Energieversorgung Wenzenbach


Unser Blog um Sie zu informieren

Energiewende vor der Haustüre

Markus Wolter erklärt im Interview wichtige Fragen zum neuen Energieversorger aus Wenzenbach, warum 100% Öko-Strom aus der Region günstiger sein kann, als bisher gewohnt, wie die Energiewende „von unten“ gelingen kann, und was die Bürgerinnen und Bürger von ihrer EVW weiter erwarten dürfen.

Herr Wolter, was ist die EVW und was macht sie in Wenzenbach?

Markus Wolter, Geschäftsführer der EVW

Markus Wolter, Geschäftsführer der EVW

Markus Wolter: Die EVW ist ein junges Startup-Unternehmen, das mit dem Pilotprojekt Nahstromwerk 1 eine unabhängige Energieversorgung im Baugebiet Roither Berg realisiert. Die Abkürzung EVW steht für die „Energieversorgung Wenzenbach“, die Mitte 2013 gegründet wurde. Damals wurde für das geplante Baugebiet Roither Berg ein Nahwärmenetz benötigt. Das Nahstromwerk 1 im Baugebiet kann nun alle 115 Anschlussnehmer vollständig das ganze Jahr über mit Strom und Wärme zu günstigen Konditionen versorgen.

Das Projekt ist außerdem ein Demonstrator. Wir wollen zeigen, dass auch im Wohn- und Siedlungsbereich eine bedarfsgerechte Energieversorgung vor Ort problemlos möglich ist. Damit lässt sich unser System auch in andere Bestandsbereiche leicht integrieren.

Es gibt ja auch eine EVW Genossenschaft. Was steckt da dahinter?

Genau. Mit dem Projekt haben wir die EVW Genossenschaft gegründet, die zukünftig das Nahstromwerk betreibt. So können wir die Wertschöpfung, die aus der Versorgungsidee entsteht, weitergeben. Damit profitieren alle davon. Jeder, der Genosse ist – das kann ein Bürger in Wenzenbach, aber auch jeder andere Bürger der Oberpfalz sein – wird an der Wertschöpfung unserer Nahstromwerke beteiligt.

Was ist Ihnen als Geschäftsführer der EVW beim Thema „Energie“ wichtig?

Unser Ziel ist es, Grundversorger in Wenzenbach zu werden. Es gibt drei Dinge, die eine Grundversorgung erfüllen muss: Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit. Grundlegend dafür, dass das alles funktionieren kann, ist das Vertrauen der Bürger und Bürgerinnen. Wir wollen zeigen, dass die Region was davon hat und dass es zu wirtschaftlichen Konditionen stattfindet.

Wie wollen Sie die Energiewende vorantreiben?

Durch die Energiewende sind in der Region viele regenerative Erzeugeranlagen entstanden, vor allem viele Photovoltaik- und Windkraftanlagen. Die Herausforderung ist dabei: Wie garantiert man eine sichere Energieversorgung, auch wenn die Sonne mal nicht scheint und der Wind nicht weht? Wie kann man sicherstellen, dass der einzelne Hausbesitzer, aber auch das Industrieunternehmen immer die Energie hat, die wirklich benötigt wird? Man kann dieses Problem entweder zentral oder dezentral lösen. Wir greifen das Thema von unten an und schalten kleine beherrschbare Versorgungseinheiten zusammen. Wir schauen in die Region und überlegen: Was haben wir und was brauchen wir, damit wir in eine Selbstversorgersituation kommen? Wenn sich das über viele Regionen fortsetzt, ist die Energiewende gelungen.

Warum kann die EVW den Strom so günstig anbieten?

Die Nahstromwerke sind EEG-geförderte Anlagen. Durch die Genossenschaft kann sich jeder an dieser Erzeugeranlage als Eigentümer beteiligen und so von günstigen Konditionen profitieren. Außerdem haben wir als neuer Energieversorger vergleichsweise niedrige Kosten, da wir alles selber machen und direkt vermarkten. Diese Einsparnisse geben wir über den Tarif weiter.

Wo findet man Sie in Wenzenbach?

Sie finden uns in der Hauptstraße 22 in den Büroräumen im 1. Stock. Dort können Sie mich und mein Team täglich für Fragen erreichen. Das Genossenschaftsbüro wurde zunächst in die Regensburger Innenstadt ausgegliedert.

Welche Aktionen stehen als Nächstes an?

Das nächste Highlight feiern wir mit dem Richtfest und einem Bürgerfest zu unserem Nahstromwerk am 01. und 02. Juli. Am 01. Juli ist Richtfest, an dem zugleich das Baugebiet mit geladenen Gästen offiziell eröffnet wird. Am 02. Juli findet das erste Wenzenbacher Nahstromfest an der Mittelschule statt, ganz nach unserem Motto: „Meine Region – Meine Energie“. Wir sind soeben in der Planungsphase für ein buntes Familien- und Informationsprogramm, zu dem alle Bürger und Bürgerinnen Wenzenbachs herzlich eingeladen sind.

Auf www.evw.de veröffentlichen Markus Wolter und die Mitarbeiter der EVW
regelmäßig Blog-Beiträge rund um das Thema „Regionale Energie für alle“.

Autor: Tobias Baierl